SCHÖNHALS – Rhythmus im Wein

Wie kaum eine andere Kulturpflanze ist die Weinrebe vom Rhythmus der Natur geprägt: vom Sonnenlauf, den Jahreszeiten, von Tag und Nacht sowie den Mondphasen. Dadurch bestimmt der Rhythmus der Natur auch unseren Lebens- und Arbeitsrhythmus. Wir verstehen uns dabei als Weinbegleiter*In: wir greifen nur so viel wie nötig und so wenig wie möglich in die natürlichen, biodynamischen Prozesse von Wachstum und Reife ein.

Hanneke Schönhals arbeitet

Das Weingut Schönhals

Das Weingut Schönhals, das Hanneke Schönhals 2018 von ihrem Vater und Bio-Pionier Eugen übernahm, arbeitet seit über 30 Jahren konsequent ökologisch. Gemeinsam mit Betriebsleiter Martin Knab und Quereinsteiger Christoph Hosseus-Schönhals legt sie den Fokus auf die Weiterentwicklung der biodynamischen Bewirtschaftung, die Anpassung an die Herausforderungen des Klimawandels sowie eine klare Qualitätsausrichtung.

Team Schönhals

Team Schönhals: Martin Knab, Christoph Hosseus-Schönhals, Hanneke Schönhals, Eugen Schönhals (v.l.)

Die Weinberge

Die Weinberge liegen im Herzen Rheinhessens, dem größten deutschen Weinanbaugebiet. Die Region war vor rund 30 Millionen Jahren noch die Bucht eines urzeitlichen Meeresarms. Dadurch entstanden kalkreiche Bodenschichten, die unsere Weine prägen und sich mit dem fruchtbaren Lössboden besonders positiv auf die Aromenbildung auswirken.

Die Lebendigkeit unserer Weine beginnt im Weinberg. Unsere größte Aufmerksamkeit gilt dabei dem Boden und seinem vielfältigen Leben, denn mit der ökologischen Bewirtschaftung bauen wir wertvollen Humus auf, steigern die Wasserhaltefähigkeit und fördern den Nährstoffhaushalt. In dieser natürlichen Balance können sich unsere Reben in einer vielfältigen Floras und Fauna gesund entwickeln.

ökologischer Weinberg

Die Weine

Die Weine erzählen vom Rhythmus der Natur, vom Takt der handwerklichen, behutsamen Arbeit und der Melodie des Lebens im Weinberg. Bei der Kellerarbeit setzen wir auf Spontangärung, lange Maischestandzeiten und schonende Verarbeitung, um den Charakter jeder Weinbergslage und Ernte in die Flasche zu bringen.

Auf knapp 13ha Rebfläche kultivieren wir neben Riesling und Burgundersorten auch eine Vielzahl neuer Rebsorten, wie Saphira, Cabernet Blanc oder Satin Noir und diese sind durch ihre Toleranz gegenüber Pilzkrankheiten besonders klimafreundlich und eröffnen mit spannenden Aromaprofilen ganz neue Geschmackswelten – natürlich gentechnikfrei!

Lauf der Sonne Biodynamie

Der Rhythmus im Wein - Biodynamik im Weinbau

Rhythmus der Natur Wie kaum eine andere Pflanze folgt die…
Franz-Otto Brauner, Monika Peukert und Hanneke Schönhals untersuchen die Vielfalt in der Zeile für die Natur.

Interview mit Winzermeister Eugen Schönhals

Was bedeutet für Sie ökologischer Weinbau? In Zwiesprache…

Öko-logisch!

Wir stehen dafür ein, dass auch in Zukunft der Lebensraum 
Weinberg…

Frühlingserwachen in der "Zeile für die Natur"

21. März 2015 /Mit der Botanikerin Monika Peukert durch die…

Statt Eisblumen üppiges Grün

Es ist Mitte Dezember, kurz vor Weihnachten und in unseren Weinbergen…

Ortstermin mit der Botanikerin auf der Zeile für die Natur

März 2014: Ein paar Eindrücke von den Frühjahrsarbeiten in…

25 Jahre Ökologischer Weinbau im Weingut Schönhals

Seit 1988 betreibt das Weingut Schönhals anerkannt kontrolliert…

"Eine Zeile für die Natur" Lebendiger Weinberg & Engagement für die rheinhessische Artenvielfalt

Mit der  „Zeile für die Natur“ schaffen wir punktuell die…

Der Schönhals Weiden-Trulli

Ein Ort zum Verweilen mitten in den Weinbergen und ein Refugium…